Abgewandertes 2017

Berliner Polarnacht

Der Rück­blick auf 2017:

Frei­tag, 13. Janu­ar – Sonn­abend, 14. Janu­ar 2017: 

Das war die

24. Ber­li­ner Polar­nacht

Jetzt ist die 24. Ber­li­ner Polar­nacht vor­bei. .…

Frei­tag, 13. Janu­ar – Sonn­abend, 14. Janu­ar 2017: 

24. Ber­li­ner Polar­nacht


(Hier ⇒
 steht die Ausschreibung als PDF-Datei zum Download.)

Ver­an­stal­ter und Aus­rich­ter:
Wan­der­sport­ver­ein Rota­ti­on Ber­lin e.V. im Ber­li­ner Wan­der­ver­band e. V.
Lei­tung: Wolf­gang Pagel

50 km Nacht/​Tag, 100 km

Geführ­te Wan­de­rung mit Tem­pe­ra­tur­mes­sung an einem Käl­te­pol Ber­lins.
Die Nacht­stre­cke ist auch selbst­stän­dig nach Kar­te oder nach GPS-Track mög­lich;
die Tagstre­cke kann selbst­stän­dig nach Kar­te + Kurz­be­schrei­bung oder nach GPS-Track bewan­dert wer­den.

Aktu­ell (11.1.2017): Nach „Tat­ort­be­sich­ti­gun­gen“ ges­tern und heu­te habe ich die Stre­cken­füh­rung der Nacht­stre­cke und damit auch deren GPS-Track noch ein­mal gering­fü­gig abge­än­dert:
– die klei­ne inner­ört­li­che Grün­an­la­ge in Schön­wal­de las­se ich wegen ungüns­ti­ger Unter­grund­ver­hält­nis­se auf Sied­lungs­stra­ßen umge­hen;

– zum Ver­las­sen von Schön­wal­de auf die Wie­sen hin­aus las­se ich eben­falls einen bes­ser begeh­ba­ren Weg wan­dern;
– am Dorf­an­ger von Fal­ken­see las­se ich ange­sichts der vie­len Teil­neh­mer nun­mehr an der Ampel­kreu­zung über­que­ren; dafür führt der Track jetzt auch genau in die Bäcke­rei hin­ein.
Ins­ge­samt sind das knapp ein Kilo­me­ter Ver­än­de­run­gen.

Ich bit­te, die klei­ne Unbe­quem­lich­keit des neu­er­li­chen Ladens eines Tracks zu ent­schul­di­gen!

Unten steht der kor­ri­gier­te Track der Nacht­stre­cke.
Gleich­falls ein­ge­stellt habe ich zuätz­lich noch die wich­tigs­ten Weg­punk­te der Gesamt­stre­cke (nur als GPX zum Down­load).

Inner­halb des Stadt­ge­bie­tes von Ber­lin fol­gen bei­de Teil­stre­cken teil­wei­se Abschnit­ten der dau­er­mar­kier­ten 20 grü­nen Haupt­we­ge Ber­lins.

Bf Ber­lin Fried­rich­stra­ße, DB Rei­se­zen­trum (Start 1: 20:00 Uhr) – Süd­panke­park – Ber­lin-Span­dau­er Schiff­fahrts­ka­nal – Volks­park Reh­ber­ge –
Kurt-Schu­ma­cher-Damm (9 km) – Flug­ha­fen­see – Tegeler See – Saat­wink­ler Steg (17 km) – Zita­del­le Span­dau /​ McDo­nalds (21 km /​ Ein­kehr mög­lich)
Wröh­män­ner­park – Aalemann­ufer – Bür­ger­ab­la­ge (31 km) – Nie­der­neu­en­dorf – Laß­zins­see – Schön­wal­de –
Eis­kel­ler (43 km /​ Tem­pe­ra­tur­mes­sung, Erfri­schun­gen) –
Land­enge Fal­ken­ha­ge­ner See /​ Neu­er See
Fal­ken­see (48 km /​ Früh­stück 06:30 – 07:15 Uhr)Bf Fal­ken­see (50 km)

Die uner­war­tet hohe Teil­neh­mer­zahl ins­be­son­de­re auf der Nacht­stre­cke hat zur Fol­ge,
dass die bei­den kul­tu­rel­len Höhe­punk­te der Nacht­wan­de­rung,
die Ein­kehr bei McDo­nalds an der Zita­del­le und die fei­er­li­che Tem­pe­ra­tur­mes­sung am Käl­te­pol im Eis­kel­ler
nicht von der gan­zen Nacht­wan­der­grup­pe gleich­zei­tig wahr­ge­nom­men wer­den kön­nen.
Eine zeit­li­che Staf­fe­lung macht sich erfor­der­lich und wird in geeig­ne­ter Wei­se orga­ni­siert.

100 km wei­ter sowie 50 km Tagstre­cke:
Bf Fal­ken­see
(Start 2 , 07:40 Uhr)
– Döbe­rit­zer Hei­de – See­burg (9÷59 km) – Grün­an­la­ge Hah­ne­berg – Schar­fe Lan­ke – Stö­ßen­see­brü­cke (18÷68 km) –
Schild­horn – Grunewaldturm/​Waldhaus (23÷73 km /​ Ein­kehr) – Sau­bucht – Teu­fels­see (30÷80 km) – Dra­chen­berg – Murel­len­schlucht – U-Bf Ruh­le­ben (37÷87 km)
Spree­weg – Schloss­park Char­lot­ten­burg (42÷92 km) – Spree­weg – Land­wehr­ka­nal – Gro­ßer Tier­gar­ten –
Bf Ber­lin Fried­rich­stra­ße (50÷100 km gegen 18:45 Uhr)

Start 1 (100 km, 50 km Nacht): Frei­tag, 13. Janu­ar 2017, 20:00 Uhr, Bf Ber­lin Fried­rich­stra­ße, DB Rei­se­zen­trum (S-Bahn, U-Bahn, RE, RB)

Start 2 (nur 50 km Tag): Sonn­abend, 14. Janu­ar 2017, 07:40 Uhr, Bf Fal­ken­see, (RE2, S5+RE6, RB14 ab Ber­lin Zen­trum)

Ziel: 50 km Nacht: Sonn­abend, 14. Janu­ar 2017, ca. 07:30 Uhr (ca. 07:00 Uhr ohne Früh­stück)
Ziel 100 km, 50 km Tag: Sonn­abend, 14. Janu­ar 2017, bis ca. 18:45 Uhr

Anmel­dung: erbe­ten beim Wan­der­lei­ter

Die Anmel­dung ist abge­schlos­sen. Even­tu­ell frei wer­den­de Plät­ze kön­nen ange­fragt wer­den.

Start­geld: 3,– € (50 km), 5,– € (100 km), Bezah­lung am Start; Ruck­sack­ver­pfle­gung, Gast­stät­ten an der Wan­der­stre­cke

Infor­ma­tio­nen: Wolf­gang Pagel, Ber­li­ner Str. 58, 16556 Hohen Neu­en­dorf OT Borgs­dorf;
Tel. 03303 403101 oder 0172 9673116; E-Mail: wolfgang.pagel@directbox.com

Die Teil­nah­me an der Wan­de­rung geschieht auf eige­ne Gefahr.
Weder der ver­an­stal­ten­de Ver­ein (Wan­der­sport­ver­ein Rota­ti­on Ber­lin e.V.) noch der Ber­li­ner Wan­der­ver­band e.V.
kön­nen Gäs­ten einen Ver­si­che­rungs­schutz gewäh­ren, der Wan­der­lei­ter erst recht nicht!

Hier ⇒ steht die Ausschreibung als PDF-Datei zum Download.

Die GPS-Tracks von Nacht- und Tagstre­cke ste­hen hier …

[Nicht ein­fach draufkli­cken, son­dern: rech­te Maus­tas­te (falls vor­han­den), „Spei­chern unter …“]

Track Nacht­stre­cke: 170113 – 170114.KORRIGIERT_Polarnacht_2017.Plan_Nachtstrecke.gpx
Track Tagstre­cke: 170114.Polarnacht_2017.Plan_Tagstrecke.gpx

Weg­punk­te Gesamt­stre­cke: 170113 – 170114.Wegpunkte_Polarnacht.gpx

… und auf GPSies.com:

Nacht­stre­cke KORRIGIERT 13./14.1.2017 auf GPSies.com:

GPSies - Berliner Polarnacht 2017: Nachtstrecke korrigiert

Tagstre­cke 14.1.2017 auf GPSies.com:

GPSies - Berliner Polarnacht 2017: Tagstrecke


Wolf­gang, 11.1.2017